Ein schönes Wochenende in Lübeck

Dieses Wochenende ging es nach Lübeck, ein Geburtstagsgeschenk meiner Freundin. Wir hatten schönstes Wetter und daher viel Zeit und beste Bedingungen für einige ausgiebige Stadtbummel. Von allem war was dabei:

– für die Bildung – das Buddenbrookhaus mit einer sehr sehenswerten Ausstellung für Literaturinteressierte und einem guten Spruch für die Kaufleute aus dem „Buddenbrook“- „Mein Sohn, sey mit Lust bey den Geschäften am Tage, aber mache nur solche, dass wir bey Nacht ruhig schlafen können.“

Buddenbrookhaus in Lübeck

– für den Magen – das Café Niederegger mit dem Marzipansalon – die Figuren sind tatsächlich lebensgroß und aus Marzipan, kann man aber nicht essen, zu alt. Es gibt aber genug leckeres zum Essen und Kaufen.

Lebensgroße Marzipanfiguren im Marzipansalon des Cafés Niederegger

– fürs Auge und den Geist – beeindruckende Kirchen (St. Marien, der Dom und St. Jakobi)

– und einen der Vorläufer unserer heutigen Alten- und Pflegeheime – das Heilig-Geist-Hospital.
Links und rechts des Ganges waren die kleinen privaten Zellen der Bewohner mit Bett, Kommode und Stuhl

Heilig-Geist-Hospital, Langhaus, links und rechts des Ganges waren die kleinen privaten Zellen der Bewohner mit Bett, Kommode und Stuhl

 

Heilig-Geist-Hospital, Fenster mit Stifterwappen

Natürlich auch das Holstentor, die Trave, … und ach ja, shoppen kann man auch ganz gut.

Frank Benischke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s