Die CDU nach der OB-Wahl

Am 1. März 2015 fand die Wahl zur Nachfolge von Dr. Paul Krüger (CDU) als Oberbürgermeister unserer Heimatstadt Neubrandenburg statt, die der Einzelbewerber Silvio Witt mit 43% der abgegebenen Stimmen vor Torsten Koplin (Linke, 27 %) und Dr. Diana Kuhk (CDU, 17 %) bei einer Wahlbeteiligung von 44 % gewann. Da die CDU in der am 15.3. stattfindenden Stichwahl damit nicht mehr vertreten sein wird, ist bereits jetzt klar, das unsere Partei die Verantwortung für die Verwaltungsspitze nach 14 insgesamt erfolgreichen Jahren abgeben wird. Wir danken Dr. Diana Kuhk und allen Freunden, die sie unterstützt haben für ihren engagierten Wahlkampf und den damit verbundenen großen persönlichen Einsatz.

Der Stadtvorstand Neubrandenburg der CDU hat sich am 2.3. mit den Ursachen dieser Niederlage für unsere Partei und den ersten Konsequenzen befasst. Auch wenn es für eine tiefgründige Analyse sicher noch zu früh ist, wurde bereits am Wahlabend klar, das die CDU in faktisch allen Stadtgebieten nur noch zwischen 14 % und 19 % der Stimmen erreicht hat und insbesondere in ihren bisherigen Hochburgen Stadtgebiet West, Vogelviertel und Lindenbergviertel teilweise eine Halbierung der Stimmanteile hinnehmen musste. Offensichtlich ist, das viele Wählerinnen und Wähler einen Wechsel sowohl weg von der CDU als auch weg von den Parteien insgesamt wollten und für einen Neuanfang mit unverbrauchtem Personal in Neubrandenburg gestimmt haben. Auch hat im Wahlkampf die Forderung nach einer besseren Kommunikation zwischen Stadtverwaltung und Bevölkerung eine grosse Rolle gespielt.

Die Neubrandenburger CDU wird sich dieser Niederlage und der damit verbundenen Herausforderung, Politik im Interesse der Stadt Neubrandenburg künftig mehr aus der Stadtvertretung heraus zu gestalten, stellen. In einer umfassenden Diskussion mit unseren Mitgliedern und den Freunden unserer Partei wollen wir uns in den nächsten Wochen auf die neue Situation einstellen und voraussichtlich am 30.5. auf einem Stadtparteitag die weitere Politik unseres Stadtverbandes beschliessen.

Für die Stichwahl am 15.3.2015 gibt der Stadtvorstand der CDU derzeit keine Wahlempfehlung ab. Wir bitten unsere über 4.000 Wählerinnen und Wähler aus dem 1. Wahlgang, sich in der Zeit bis dahin selbst ein Bild von den Aussagen und Eigenschaften der beiden verbliebenen Kandidaten zu machen und trotz des Ausscheidens unserer Kandidatin Dr. Diana Kuhk am 15.3. von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen und eine Entscheidung zu treffen.

Frank Benischke
Stadtverbandsvorsitzender

via http://ift.tt/1zFBGSp

from Tumblr http://ift.tt/1AWDQ55
Image: http://ift.tt/eA8V8J

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s