DKB-Nachwuchsmeeting in Neubrandenburg

Am 8. Juni findet das DKB-Nachwuchsmeeting im Neubrandenburger Jahnstadion statt. Viele Starterinnen und Starter der Altersklassen 14 bis zu den Erwachsenen trafen sich dazu bei schönstem Wetter zu dem vom Sportclub Neubrandenburg ausgerichteten Wettkampf. Insbesondere die Starterfelder in den Wurf- und Stossdisziplinen waren gut besetzt.

Hier einige Impressionen vom Wettkampf.

20130608-134212.jpg

20130608-134224.jpg

20130608-134235.jpg

Ein heißes Wochenende steht bevor

Das liegt zunächst am Wetterbericht, der knapp 30 Grad und viel Sonne vorher sagt. Noch viel mehr liegt es aber an den vielen interessanten Veranstaltungen am Wochenende.

Morgen nachmittag geht es mit den Kindern in den Zirkus. Am Sonnabend Vormittag bin ich schon sehr auf den 1. Elternbrunch des Anderen Gymnasiums gespannt. Nachmittags geht es um 14:30 Uhr mit dem Forum mit den (bisher angetretenen) CDU-Kandidaten für die Bundestagswahl 2013 weiter. Christoph Poland und Matthias Lietz werden sich den CDU-Mitgliedern und Freunden aus Neubrandenburg und Umgebung im Radisson-Hotel vorstellen. Ab 16 Uhr wechsele ich nahtlos zum Sommerfest des CDU-Kreisverbandes Mecklenburgische Seenplatte auf den Marienkirchplatz.

Den Höhepunkt des Sonntages werden ohne Zweifel die DKB-Duelle in der Leichtathletik im Jahnstadion bilden. Viele Sportler werden wir dort erstmals nach der Olympiade wieder erleben können. Einigen Gesprächsstoff werden dann auch sicher das Abschneiden der deutschen Mannschaft und die Perspektiven des Leistungssportes liefern. Und das sind die Ansetzungen:

13 Uhr, Vorprogramm: Kinder treiben Sport
14:15 Uhr, Hammerwurf Frauen: Betty Heidler kontra Yipsi Moreno (Kuba)
14:45 Uhr, Stabhoch Frauen: Martina Strutz kontra Silke Spiegelburg
16:00 Uhr, Kugel Männer: Ralf Bartels kontra Rutger Smith (Niederlande)
16:20 Uhr, Diskuswurf Männer: Robert Harting kontra Virgilijus Alekna (Litauen)
16:20 Uhr, Diskuswurf Frauen: Nadine Müller kontra Yarelys Barrios (Kuba).

Nach Langeweile sieht es nicht aus. Daher am Freitag noch mal ordentlich arbeiten und dann auf in das Wochenende.